Showdown in Hainfeld! Oberliga Sieg gegen den 2. Amstetten und gleichzeitig der Meistertitel!

v.l.n.r.: Hainfeld ASKÖ Sektionsleiter Johann Scheibenreiter, Amstettens Jakob Kriegl-Eckl, Michael Wendl, Wolfgng Klaus, Thomas Berger, Michael Worischek und Philipp Leeb.

Oberliga B SGVH2

Zum Match der Saison kam es letzten Freitag in der Oberliga B. In der Schule Hainfeld empfing man den Tabellenführer aus Amstetten. Beim letzten Meisterschaftsspiel
entschied sich, ob die SG St.Veit/Hainfeld, die in der Tabelle mit nur einen Zähler dahinter lagen, den Titel holen konnte.
Das erste Match bestritt Philipp Leeb gegen den Noppenspieler Jakob Kriegl-Eckl. Obwohl Leeb alles versuchte das Spiel an sich zu reißen, schaffte er es nicht, sich auf das Spiel des Amstettners einzustellen. Eine klare 3:0 Niederlage war die Folge. Doch nach diesem Spiel gab es nur mehr ein Team, das den Ton angab – nämlich die Heimmannschaft. Michael Worischek gewann im Anschluss gegen Wolfgang Klaus mit 3:0, obwohl er erstmalig knapp davor war, einen Satz zu verlieren. Im 2. Match von Worischek spielte er beim erneuten 3:0 Sieg gegen Noppen Spieler Kriegl-Eckl Katz und Maus. Er demonstrierte in eindrucksvoller Manier, wie man gegen Verteidiger zu spielen hat. Thomas Berger, der beeindruckte ebenso, weil er in seinen beiden Spielern den Gegnern keinen Satz übrigließ. Wolfgang Klaus wie auch Michael Wendl mussten anerkennen, dass Berger eine Klasse zu stark ist und dass, obwohl er selten den Schläger in der Hand hat. Auch Philipp Leeb steuerte einen Sieg an diesem Abend bei. Gegen den Einzelranglisten 9. Wendl zeigte er tolle Bälle und strahlte unglaubliche Ruhe und Konzentration während des ganzen Matches aus. Wendl der immer wieder mit unglaublichen Abschlag-Bällen alles gegen den St.Veiter versuchte, hatte aber in 3.Sätzen dann doch das Nachsehen, weil Leeb ihm sein Spiel aufzwang. Als Draufgabe zeigten Worischek/Berger im Doppel eine tolle Vorstellung, sie gewannen ebenso das Match gegen Wendl/Kriegl-Eckl mit 3:0. Somit darf man nicht nur dem gesamten Team um Mannschaftsführer Johann Scheibenreiter zum 6:1 gratulieren, sondern auch zu Meistertitel in der Oberliga B. Alle Spielerinnen und Spieler gratulieren recht herzlich zu diesem tollen Erfolg!!!

2.Klasse A SGVH6

Auch in ihrer letzten Begegnung gegen Neulengbach 3 konnten leider die Mannen rund um Johann Thaller keinen Sieg einfahren. Auswärts kam es zu einer klaren 6:1 Niederlage. Thaller selbst war es wieder einmal, der ein Match an Land ziehen konnte. Im Spiel gegen Philip Sulzer gewann er den Entscheidungssatz ganz knapp mit 13:11. Gegen Walter Pleyer konnte er zwar den 1.Satz für sich entscheiden, doch dann war Pleyer doch zu stark für den 87.-jährigen. Robert Grundbeck verlor gegen Wolfgang Meidl und Philip Sulzer mit 3:0 bzw. 3:1 und Thomas Veith kam mit dem Spiel von Pleyer gar nicht zurecht, gegen Meidl lief es besser, doch im Endeffekt war auch da nicht bei der 3:1 Niederlage nicht viel drinnen. Da auch die Heimischen im Doppel (Pleyer/Sulzer) klar gegen Thaller/Veith dominierten, hieß nach kurzer Spieldauer der Sieger Neulengbach 3.

Das könnte dich auch interessieren...

3 Klasse VS beim Kickbox-Training

27 sportbegeisterte “Jungs” der 3 Klasse VS ST Veit/Gölsen versuchten sich in Kickboxen! Voll interessiert und mit Kihak (Kampfgeist) waren die Jungs bei der Sache! Große Anerkennung gebührt den Pätagoginnen  – die Schüler waren motiviert, fröhlich, begeistert und sehr fit für das Kickboxtraining! Videoclips unter Instagram/Facebook: liberty_99world Sensei Renz bedankt sich für das aktive Mitwirken

NMS St Veit beim Kickboxtraining

4 Klassen der NMS St Veit/Gölsen hatten das Vergnügen, mit Sensei Renz ein Kickboxtraing zu absolvieren! Mit viel Spaß und enormer Einsatzbereitschaft trainierten die Jugendlichen vorgezeigte Techniken! Durch die hervorragende, jahrelange Arbeit der Lehrer mit den Schülern der NMS, war schon eine Basis für ein aktives Training vorhanden! Mehr Videos/Bilder unter meinem Instagram Account: liberty_99world